Corporate Identity - Gestaltung von Logo

Corporate Identity

Um aber die eigentliche Definition von obiger Bezeichnung der „Corporate Identity“ nicht komplett außer Acht zu lassen, gehen wir im Folgenden auch kurz darauf etwas genauer ein. So findet man häufig: „Unter Corporate Identity versteht man den abgestimmten Einsatz von Verhalten, Kommunikation und Erscheinungsbild nach innen und außen“. Gemäß dieser Definition kann man daraus schließen, dass Corporate Identity quasi eine Art Rückgrad eines Unternehmens darstellt, ohne welches ein langfristiger, erfolgreicher Fortbestand alles andere als gesichert ist. Es steht also außer Frage, dass Corporate Identity ein unbedingtes Ziel des Erfolges in der schnell expandierenden Wirtschaft darstellt. Und dies gilt für Unternehmen jeglicher Größer, egal ob „Ein-Mann-Unternehmen“ oder riesiger Konzern.

logo

Das Ziel von Corporate Identity ist es, einem Unternehmen eine Art Persönlichkeit zu verschaffen und somit die nachhaltige Entwicklung des Betriebes zu fördern. Man versucht also, dem Kunden eine Möglichkeit zu geben, sich mit dem Unternehmen zu identifizieren, sich anzufreunden und es auf eine bestimmte Art und Weise greifbar für den Kunden zu machen. Ein Unternehmen sollte für den Kunden keines Falles eine Art Potpourri verschiedenster kleinster Elemente darstellen, sondern mehr nach einem einzigen Element erscheinen, indem die Personen sich leicht und schnell zu Recht finden können und auch gleichzeitig wohl fühlen.

Aber wie lässt sich einem Unternehmen eine menschliche Identität zuordnen? Dies geschieht im Allgemeinen über den Weg der Unternehmenskommunikation. Die Identität einer Person wird mittels Beobachtung der Optik, der Bewegungen und der zahlreichreichen Handlungsweisen (zum Beispiel das Sprechen) bestimmt. Dieses Prinzip der Identitätsbestimmung von Personen wird versucht, so gut als möglich auf Unternehmen über zu wälzen. Es wird also versucht, ein Unternehmen als einem einzigen, handelnden Akteur darzustellen, wobei das Hauptaugenmerk wiederum auf der Handlungsweise, dem Kommunizieren und dem optischen Eindruck liegt. All diese Eindrücke sollten zu einem wahrnehmbaren und positiven „Ganzen“ verschmelzen und somit die bereits wohl bekannte Corporate Identity ergeben.

Zusammenfassend lässt sich also sagen, dass die Corporate Identity eine Vielzahl an verschiedensten Elementen umfasst. So spielen Dinge wie beispielsweise der Name des Unternehmens (die „Firma“), das Leitbild, die Logos und Verpackungen, die Werbeauftritte (mit einem vielleicht eigens für das Unternehmen kreierten Werbesong, „Jingle“ genannt), Internetauftritte und vor allem die Unternehmensphilosophie eine wichtige, nicht zu verachtende Rolle.

Es wird aber seit geraumer Zeit zusätzlich noch zwischen einigen Bereichen, welche allesamt zur Corporate Identity zählen, unterschieden. Corporate Design umfasst des Weiteren noch folgende Punkte: Corporate Design (CD); Corporate Behaviour (CB); Corporate Communication (CC), Corporate Philosophy (CP) und Corporate Culture (CC).